Die beste Waschmaschine aus dem Jahr 2016

Beko WaschmaschineViele Menschen die sich eine Waschmaschine kaufen möchten fragen sich oft, welche sie eigentlich kaufen sollten. Dabei sollten immer die Bedürfnisse und die Ansprüche des Benutzers der Waschmaschine bedacht werden. Außerdem ist es ebenfalls sehr wichtig, nicht nur die gegenwärtige Situation zu betrachten, sondern auch die mögliche Situation in der Zukunft mit zu berücksichtigen. Der nachfolgende Text soll daher Hinweise geben und gleichzeitig für Suchende eine Art Hilfestellung sein. Mehr Informationen darüber findest du in dem Artikel: Worauf sollte man beim Kauf einer Waschmaschine achten? Außerdem ist auch die Frage nach der Bezugsquelle der Waschmaschine wichtig. Welche Vorteile hat es, wenn du eine Waschmaschine im Internet kaufst und welche Nachteile könnte es haben? Diese Fragen werden dir in den nächsten Absätzen anhand der aktuell besten Waschmaschine Beko WMB 71643 PTE beantwortet.

Was muss ich beim Kauf beachten?

Bei dem Kauf einer Waschmaschine ist es besonders wichtig, die individuelle Lage zu betrachten und auch wie diese in der Zukunft sein wird. Besonders beim Kauf hochwertigerer und teurer Waschmaschinen solltest du dir die Frage stellen, welche Ansprüche du an deine zukünftige Waschmaschine stellst. Wenn z. B. ein junges Paar bald Kinder bekommen möchte und sich eine hochwertige und damit auch tendenziell eher langlebige Waschmaschine anschaffen möchte, sollte diese auch eine relativ hohe Nennkapazität besitzen, auch wenn das Paar zur Zeit nur zu zweit lebt. Immer empfehlenswert ist es hingegen, eine besonders energieeffiziente Waschmaschine zu benutzten. Auch hier lohnt es sich besonders, wenn man eine “größere” Anschaffung plant. So kann eine Waschmaschine mit Energieeffizienzklasse “A+++” im Vergleich zu einer Waschmaschine mit Energieeffizienzklasse “A” nach 10 Jahren schon mehrere hundert Euro Einsparung bedeuten, wobei dies natürlich stark abhängig von der Anzahl der Waschzyklen in diesem Zeitraum und den Einstellungen des Waschganges ist.

Große Waschmaschinen waschen effektiver

Große WaschmaschinenEs ist auch wichtig zu erwähnen, dass Waschmaschinen mit hoher Nennkapazität meistens auch umweltschonender sind als Waschmaschinen mit kleiner Nennkapazität. So kann man dies, um in das Extreme zu gehen, sehr anschaulich an folgendem Beispiel erklären. Eine Waschmaschine verbraucht mit einer Nennkapazität von zwölf Kilogramm natürlich mehr Wasser und Strom als eine Waschmaschine mit sechs Kilogramm Nennkapazität. Der Unterschied beträgt meistens ca. 20%. Das bedeutet, dass der Benutzer mit jeder Wäsche mit der größeren Waschmaschine die doppelte Menge an Wäsche waschen kann und das für einen geringen Mehrbedarf an Strom und Wasser. Mittels moderner Mengenautomatiken, welche sich dynamisch dem Füllstand der Waschmaschine anpassen, muss die große Waschmaschine dabei nicht einmal komplett beladen werden. Die beste Waschmaschine BEKO WMB 71643 PTE setzt natürlich auch auf die Mengenautomatik.Es ist also nicht nur wichtig, auf die Energieeffizienzklasse einer Waschmaschine zu achten.

Neben der Nennkapazität gibt es auch noch andere wichtige Kerndaten einer Waschmaschine. So solltest du auch darauf achten, dass die Schleuderdrehzahl der Waschmaschine möglichst hoch ist. Eine gute Entscheidungshilfe sind hierbei die Benotungen mit bestimmten Buchstaben. Die Note “B” ist quasi Standard in der Schleudereffizienzklasse und damit auch Minimum beim Neukauf. Besser wäre natürlich eine Waschmaschine mit der Benotung “A” (meistens erst ab 1600 Umdrehungen pro Minute). Wichtig ist dies, da die Restfeuchtigkeit der Wäsche einen erheblichen Einfluss auf die Trocknung hat. So kann sich, z. B. wenn die Restfeuchtigkeit zu hoch ist und du die Wäsche in einem geschlossenen Raum trocknest, schnell Schimmel bilden. Daher kann eine Waschmaschine mit niedriger Schleuderdrehzahl indirekt sogar schädlich für die Gesundheit sein.

Wenn du hingegen einen elektrischen Wäschetrockner benutzt muss dieser, bei geringer Restfeuchtigkeit der Wäsche auch weniger trocknen. So kannst du ebenfalls viel Energie sparen. Eine andere wichtige Einstufung ist die Waschwirkungsklasse. In dieser stellt die Note “A” die Bestnote dar, welches allerdings auch gleichzeitig das Minimum für den Neukauf sein sollte.

Waschmaschine im Internet kaufen oder nicht?

Einkaufen im InternetAuch die Frage nach der Bezugsquelle der Waschmaschine ist sehr wichtige und bedeutsam. So kannst du Waschmaschinen traditionell im Elektronikfachgeschäft kaufen. Diese haben natürlich den Vorteil, dass fachkundige Mitarbeiter vor Ort sind und dich beraten können. Dadurch kannst du, zumindest im Idealfall, eine kompetente und individuelle Beratung erhalten, die auf deine gegenwärtigen und zukünftigen Bedürfnisse Rücksicht nimmt. Allerdings hast du auch den Nachteil, dass das Angebot an verfügbaren Waschmaschinen vor Ort stark von der Größe des Geschäftes abhängt.

Allerdings kann kein Geschäft ein Angebot der Größenordnung haben, dass es der des Internets in adäquater Art und Weise würdig gegenüber stehen könnte. Die maximale Produktauswahl kann es nur im Internet geben. Allerdings bekommst du im Internet nicht auf so einfache Art und Weise eine kompetente Beratung. Das Internet hat allerdings noch einen ganz wichtigen und wesentlichen Vorteil. Im Internet hat der Käufer die Möglichkeit, Preise zu vergleichen um so das günstigste Modell zu nehmen. In einem Elektronikfachgeschäft bist du hingegen an den Preis des Geschäftes gebunden und kannst nicht so einfach vergleichen. Nun musst du selbst entscheiden, ob du dir die beste Waschmaschine im Internet oder im Fachhandel kaufen möchtest.